Porträt

Der Damenturnverein Worben wurde 1947 gegründet.
Für fast jede Altersklasse wird ein attraktives und angepasstes Freizeitprogramm geboten. Dieses erstreckt sich von der einfachen sportlichen Betätigung bis zum Wettkampfsport.

 

Von den Kindern bis zu den Frauen im höheren Alter wird eine ununterbrochene Turnmöglichkeit geboten.


Geschichte

1947 28. Februar: Gründungs-Versammlung Damenriege Worben
1949 1. Unterhaltungsabend nur mit Damenriege
1952 Unterhaltungsabend gemeinsam mit Turnverein
1955 1. Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest Zürich
1966 Gründung der Mädchenriege
1972 Umstrukturierung der Riege in Damenturnverein Worben
1972 Jubiläumsfeier 25 Jahre DTV Worben
1979 Gründung Frauenriege Worben mit 18 Turnerinnen.
Leiterin Anni Lanz
1981 Gründung Volleyballgruppe.
Leitung Marianne Hugi
1990 Gründung MUKI-Turnen mit 21 Müttern und 36 Kindern.
Leiterin Renata Binggeli
1997 Jubiläum 50 Jahre DTV Worben. Fahnenweihe
2016 Jubiläum 50 Jahre Mädchenriege Worben



Erfolge

1991-93   Seeländisches Turnfest: Höchste Punktzahl 3-teiliger Vereinswettkampf. Gewinn des Renate Wanderpreises
1992   Aufstieg der Volleyballmannschaft in Kategorie A
2003   Kant. Vereinsmeisterschaft Lyss: 2. Rang Gymnastik Frauen
2005   Seel. Turnfest: 2. Rang Gymnastik Frauen, 1-teilig / 1. Rang Fit+Fun, Männer/Frauen, 2. Stärkeklasse
2006   Seel. Turnfest: 1. Rang Gymnastik Frauen, 1-teilig / 1. Rang Fit+Fun, Männer/Frauen, 2. Stärkeklasse
2013   Eidgenössisches Turnfest: 1. Rang Fachteste und Fit+Fun, 1-teilig, Seniorinnen/Senioren
2014   Seel. Turnfest: 1. Rang Fachteste und Fit+Fun, 1-teilig, Seniorinnen/Senioren
2014   Seel. Turnfest: 2. Rang Vereinswettkampf 3-teilig Aktive, 4. Stärkeklasse
2014  

Appenzeller Kantonalturnfest: 1. Rang Vereinswettkampf 3-teilig Aktive (zusammen mit Turnverein Worben), 4. Stärkeklasse

2016  

Seel. Turnfest: 1. Rang Vereinswettkampf 3-teilig Aktive, 4. Stärkeklasse